zum Menü FaU - Frauen als Unternehmerinnen
Passwort vergessen?
02.01.2020

Was ist ein Umgangsbuch?

Was ist ein Umgangsbuch?

In der kalten Jahreszeit ist es besonders wichtig, Kinder zum Umgang mit dem anderen Elternteil die notwendigen Kleidungsstücke und gegebenenfalls auch Medikamente mitzugeben. Leider streiten Eltern nach der Trennung häufig darüber, ob für einen Umgang beim anderen Elternteil von diesem Kleidung vorzuhalten ist oder mitgegeben werden muss. Derjenige Elternteil, bei dem das Kind überwiegend lebt, hält mehr Kleidung vor und ist über den Gesundheitszustand des Kindes besser informiert. Deshalb ist es seine/ihre Aufgabe, dem Kind zum Umgangswochenende das mitzugeben, was es braucht. Im Winter ist es natürlich warme Winterkleidung und warme Schuhe. Derjenige Elternteil, bei dem das Kind das Umgangswochenende verbracht hat, sollte dann auch alle Kleidungsstücke beim Ende des Umgangs wieder zurückgeben. Sinnvoll ist es oft, ein Umgangsbuch zu führen, wenn die Eltern nicht mehr besonders gut miteinander reden können. In dieses Heft, das bei den Umgängen hin und her wandert, werden Vorkommnisse, Anweisungen für die Einnahme von Medikamenten, Unverträglichkeiten oder neue Vorlieben des Kindes eingetragen. Es kann auch notiert werden, was in der letzten Woche oder beim Umgangswochenende selbst vorgefallen ist.